Sonstiges


Name Typ Einleitungstext Sendung Datum
Vorschau auf den Gipfel zum Westbalkan in Triest
Zeitung Wie kann man die sechs Staaten des W(R)estbalkans an die EU heranführen, wenn es derzeit keine Bereitschaft zur Erweiterung unter so manchen EU-Mitgliedern gibt, und anderseits die sechs betreffenden Staat – Serbien, Montenegro, der Kosovo, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien und Albanien – zwischen weit und sehr weit von einem EU-Beitritt entfernt sind. Dieser Frage widmet sich der sogenannte „Berlin-Prozess“, den die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel mit einer Konferenz Ende... K 2017-07-12
Treffen von Westbalkan mit EU in Triest
Radio Wie können die sechs Staaten des westlichen Balkan auf EU-Kurs gehalten werden, obwohl es derzeit keine absehbare Beitrittsperspektive gibt; dieses Dilemma versuchte heute der Westbalkan-Gipfel in Triest zu mildern; denn der EU ist bewusst, dass am Balkan der Einfluss Russland, der Türkei, Chinas und arabischer Staaten deutlich größer wird. Daher waren Deutschland, Frankreich und andere EU-Staaten heute bestrebt, den sechs Staaten des Westbalkan zu versichern, dass es eine europäische Perspektive gibt; außerdem wird die EU den Ausbau... Nachtjournal 2017-07-12
Westbalakn Gipfel in Triest
Fernsehen Wie können die sechs Staaten des westlichen Balkan auf EU-Kurs gehalten werden, obwohl es derzeit keine absehbare Beitrittsperspektive gibt; dieses Dilemma versuchte heute der Westbalkan-Gipfel in Triest zu mildern; denn der EU ist bewusst, dass am Balkan der Einfluss Russland, der Türkei, Chinas und arabischer Staaten deutlich größer wird. Daher waren Deutschland... ZiB2 2017-07-12
Gipfelletreffen der Staaten des WEstbalkan in Triest
Fernsehen Wie können die sechs Staaten des westlichen Balkan auf EU-Kurs gehalten werden, obwohl es derzeit keine absehbare Beitrittsperspektive gibt; dieses Dilemma versuchte heute der Westbalkan-Gipfel in Triest zu mildern; denn der EU ist bewusst, dass am Balkan der Einfluss Russland, der Türkei, Chinas und arabischer Staaten deutlich größer wird. Daher waren Deutschland, Frankreich und andere EU-Staaten heute bestrebt, den sechs Staaten des Westbalkan zu versichern, dass es eine europäische Perspektive gibt; außerdem wird die EU den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur in der Region finanziell unterstützen; beschlossen wurde in Triest auch ein Aktionsplan, um die wirtschaftliche Zusammenarbeit am Balkan zu stärken; Österreich war durch Bundeskanzler Christian Kern und Außenminister Sebastian Kurz vertreten:... ZiB2 2017-07-12
Westbalkan-Gipfel in Triest
Radio Wie können die sechs Staaten des westlichen Balkan auf EU-Kurs gehalten werden, obwohl es derzeit keine absehbare Beitrittsperspektive gibt; dieses Dilemma versuchte heute der Westbalkan-Gipfel in Triest zu mildern; denn der EU ist bewusst, dass am Balkan der Einfluss Russland, der Türkei, Chinas und arabischer Staaten deutlich größer wird. Daher waren Deutschland, Frankreich und andere EU... Nachtjournal 2017-07-12
INterview mit dem kasachischen Außenminister
Zeitung KL: Etwa 50 Prozent des Handelsvolumens von Kasachstan entfallen bereits auf die EU; welche Rolle spielt Brüssel für Astana, welche Ziele hat Ihr Land bei der weiteren Entwicklung der Beziehungen zwischen Kasachstan und der EU:... Kleine Zeitung 2017-07-10
Interview mit Außenminister Ksachstans ENGLISCH
Sonstiges Christian Wehrschütz :

Kazakhstan is a country that shares 7,500 km long border with Russia and 1.700 km long border with China. Kazakhstan is said to be a country that is situated between the Russian bear and Chinese dragon.

How does this influence the principles of your foreign policy, known as a multi-vector one?

 

Kairat Abdrakhmanov:

You know, your question is very interesting, urgent and pressing, that is why I am going to answer it gladly. All the more so because Kazakhstan can state proudly that, according to the total length of our borders the longest border we have is that with the Russian Federation and with China but at the same time with other Central Asian partners as well....
Facebook 2017-07-10
Perry Rhodan Konvention in Wien
Fernsehen Wien war am Wochenende das Zentrum der Galaxis und der geeinten Menschheit – denn in Wien trafen sich die Stammleser der Science-Fiction-Serie Perry Rhodan. Jede Woche erscheint ein neues Heft, und zwar bereits seit 55 Jahren. Etwa zwei Milliarden Hefte aller Auflagen wurden bisher verkauft. Die meisten Leser stammen aus Deutschland und Österreich. In Österreich gibt es auch ... Heute Mittag 2016-10-03
Perry Rhodan Treffen in Wien
Fernsehen

Wien war am Wochenende das Zentrum der Galaxis und der geeinten Menschheit – denn in Wien trafen sich die Stammleser der Science-Fiction-Serie Perry Rhodan. Jede Woche erscheint ein neues Heft, und zwar bereits seit 55 Jahren. Etwa zwei Milliarden Hefte aller Auflagen wurden bisher verkauft. Die meisten Leser stammen aus Deutschland und Österreich. In Österreich gibt es auch zwei ...
Wien Heute 2016-10-03
Machtwechsel in Kroatien
Zeitung Knapp drei Monate nach der Parlamentswahl war es gestern knapp vor Mitternacht im Parlament in Agram soweit; Kroatien erhielt eine neue Regierung, die gleich in mehrfacher Hinsicht ein politisches Experiment darstellt. Dazu zählt erstens der Ministerpräsident; er heißt Tihomir Oreskovic und war bis vor wenigen Wochen in der Öffentlichkeit weitgehend unbekannt. Der 50-jährige parteilose Oreskovic verbrachte fast sein ganzes Leben in Kanada und machte als Manager in der Pharmaindustrie Karriere. Seine Wahl ist das Ergebnis einer Parlamentswahl, bei der die beiden dominierenden Parteien, die bis dahin regierende Koalition unter sozialdemokratischer Führung und das konservative Wahlbündnis der HDZ etwa gleich stark wurden. Überraschender Dritter wurde die heterogene Bewegung Most, ohne die keine Regierung gebildet werden konnte, weil eine große Koalition politisch nicht möglich war. Für das Regierungsbündnis mit der HDZ, die nach vier Jahren Opposition nun wieder an die Macht zurückkehrte... Kleine Zeitung 2016-01-24
Wahlergebnis in Kroatien
Zeitung Nach der Parlamentswahl deuten Nachwahlbefragungen auf schwierige Regierungsbildung in Kroatien hin. Sollten diese Befragungen stimmen käme das nationalkonservative Bündnis der Opposition unter HDZ-Vorsitzenden Tomislav Karamarko auf 57 Sitze; der Mitte-Links-Block unter dem sozialdemokratischen Regierungschef Zoran Milanovic hätte demnach 56 Mandate im Parlament in Agram, das 151 Sitze zählt. Mit 17 Mandaten drittstärkste Kraft wurde die Wirtschaftspartei MOST (Brücke), die zum ersten Mal zur Wahl antrat. MOST hat vor der Wahl keine Koalitionsaussage gemacht und sogar eine Regierungsbeteiligung an sich in Frage gestellt. Dieser Linie blieb die Führung am Abend treu, mit der Einschränkung dass heute die Parteigremien beraten und das ... Kleine Zeitung 2015-11-09
Mein Belgrad
Sonstiges Zwischen Le Corbusier und Momo Kapor ... Buch Kapitel zu Belgrad 2014-06-30
Publikation Volksgruppenkongress Klagenfurt
Sonstiges ... Volksgruppenkongress 2013-02-04
Von Kärnten über Kroatien bis in den Kosovo
Sonstiges Aussöhnung als Herausforderung zur regionalen Befriedung und Stabilisierung ... „Ein Kärnten. Die Lösung“ 2012-06-14
Vorwort zum Bildband über "Bauern helfen Bauern"
Sonstiges Vor den Zerfallskriegen im ehemaligen Jugoslawien war Bosnien – bildlich gesprochen – ein Aquarium mit zwei größeren und einem kleineren Fisch. Etwas weniger als die Hälfte der 4,4 Millionen Einwohner waren muslimische Bosniaken (44 Prozent), et... Bauern helfen Bauern 2012-03-10
Vom Westbalkan zum Restbalkan
Sonstiges Nach Kroatien steht den anderen EU-Werbern Südosteuropas ein dorniger Weg bevor ... Sicherehistpolitisches Handbuch 2012-01-27
Internationale Gerechtigkeit von Milosevic bis Gaddafi
Sonstiges Vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag wird im Oktober das erste Verfahren in der jungen Geschichte dieses Gerichtshofes abgeschlossen. Gleichzeitig hat sich der Gerichtshof wohl auch bereits auf den möglicherweise spektakulärsten ... Europajournal 2011-09-09
Der Internationale Strafgerichtshof und Gaddafi
Sonstiges Beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag, dem ICC, bereitet man sich schrittweise auf die Ankunft von Moammar Al Gaddafi vor. Ermöglich hat die Zuständigkeit dieses Gerichts die Resolution 1970. Darin übertrug der Sicherheitsrat dem Str... FJ7 2011-08-30
Der Balkan - ein Spiegelbild europäischer Zustände
Sonstiges „Je südlicher desto trauriger“ heißt eine im ehemaligen Jugoslawien weit verbreitete Redensart. Sie beschreibt recht treffend die Bilder, die die Völker vom Nachbarn haben, die eben immer trister werden. Je südlicher desto größer werden Faulhei... Die Furche 2008-10-29
Exklusivinterview mit Israels Außenminister Avigdor Lieberman
Sonstiges Themen: Friedensprozess, Iran, USA, EU, Muslime in Europa und Israel... Kleine Zeitung 2008-04-25